Startseite

Montag, 19. August 2013

DIY: Sahne-Kokos-Zitronen-Haarkur

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es meinen ersten Do it Yourself Post - eine Premiere! :)

Nachdem unser Haar im Sommer ganz schön unter der Sonne und Chlorwasser leiden musste, ist es nun, wo es langsam auf den Herbst zu geht, Zeit für eine ordentliche Haarkur.

Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, kreieren wir eine Sahne-Kokos-Zitrone-Haarkur.

Folgendes wir dafür benötigt:
50ml Kokosöl (kann man zum Beispiel hier online bestellen)
100ml Sahne
Saft einer halben Zitrone
Ein leeres Marmeladenglas

Alles vorbereitet? Super, dann kann's los gehen! :)

Zuerst erhitzt ihr das Kokosöl im Wasserbad. Ihr braucht nicht mit wahnsinnig viel Hitze zu arbeiten, da es bei 25°C schmilzt. Dann gebt ihr die 100ml Sahne und den Zitronensaft hinzu. Durch die kalte Sahne und den kalten Saft wird die Masse etwas klumpig. Nach einigen Augenblicken verflüssigt sich aber wieder alles.
Zu guter letzt wird die Haarkur in das Marmeladenglas gefüllt.
Et voilà - Fertig.

Nun könnt ihr die Kur direkt im trockenen Haar anwenden.
Dazu die Masse einfach großzügig in den Spitzen verteilen und mit einem Handtuch abdecken, da Wärme die Wirkung noch verstärkt. Ihr solltet die Kur mindestens 30 Minuten in den Haaren lassen.
Anschließend die Haare mit Shampoo gut waschen, damit keine fettigen Rückstände im Haar bleiben.



Wie findet ihr solche DIY's? 
Und habt ihr einen Tip, welche Haarkuren man selber machen kann?

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße,
Lara ♥










16 Kommentare:

  1. Ohhh nein wiiiieeee tooollll *_* Vielen vielen Dank, für dein DIY ♥♥ Ich liebe es Dinge selbst herzustellen und nun habe ich ein weiteres "Rezept" in meiner Sammlung :) Dankeschön ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Ahhh wie süß *_* wird aufjedenfall nach gemacht :)

    ahhhh genialll :) BITTE MEHR VON DIESEN IDEEN *_*

    Liebst <3

    jaynamohr.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch so viele Ideen für DIY !
      Wollte mal testen wie es ankommt, hihi.

      Vielen Dank für den lieben Kommentar! :*

      Löschen
  3. Oh süß, ich liebe solche DIY - die kann man auch soo schön verschenken <3

    http://totallyKaty.blogspot.de
    - Ich gehe für 1Jahr in den USA auf einen HighSchool! <3

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, werde ich demnächst mal ausprobieren ;)
    http://rubensengel-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das auf jeden Fall :) Aber gut auswaschen, habe beim 1. mal wohl etwas zu fahrlässig mein Haar eingeschäumt und hatte dann ganz ölige Haare :p

      Löschen
  5. Mir hat meine Oma immer eine Haarkur aus ein wenig Olivenöl, ein Ei und etwas Milch gemacht. War immer witzig :D

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haarkuren mit Ei und Olivenöl hab ich auch schon ausprobiert, fand ich auch gut :) Was mir an dieser aber besser gefällt ist der himmlische Duft nach Kokos und Saaaahne :)

      Löschen
  6. find ich toll! riecht bestimmt auch sehr lecker :) find das auch sehr hübsch in dem glas "angerichtet" ;)
    liebe grüße sophia
    http://purrrfeline.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Geruch ist wirklich göttlich. Das ganze Bad riecht nach dem ausspülen nach Kokos uns Sahne :)

      Löschen
  7. Die Kur klingt, als würde sie wahnsinnig toll duften *___* Ich liebe Kokos ja total und ein bisschen Pflege könnten sie jetzt echt vertragen, da ich es immer binde und auch anonsten nicht besonders gut mit meiner Mähne umgehe :D Die Kur werde ich demnächst auf jeden Fall ausprobieren (und dich gleich mal abonieren, um das "Rezept" wieder zu finden ^o^)

    Liebste Grüße, Taubenratte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja probiere es mal aus! :)
      Die Kur lohnt sich auf jeden Fall schon alleine wegen des Duftes! :)

      Löschen
  8. richtig tolle idee! xx
    und wundervoller blog liebes :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jegliche Art von konstruktiver Kritik, Meinungen und über jedes liebe Wort!

 
design by copypastelove and shaybay designs.